Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Brief

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1922

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.377


[377r]
Haag.
Lieber Herwarth.

Die Paketen mit Bücher etc: sind hier gut eingetroffen. habe ich an dir abgeschickt 1. Kiste mit 20. Bilder mit grande vitesse bitte sage sofort wenn alles bei dir eingetroffen ist. Ich finde es eben sehr unangenehm das jetzt alles mit die Züge so wenig sicher ist. Hoffentlich kommt es gut an. Alles war schon abgeschickt anders hätte ich einige Tage gewartet. Jetzt kommt man mir wieder fragen ob ich bei dir eine Holzschnitt von Franz. Marc signiert exemplar à 1000. Mark bestellen will. So bitte schicke es mir und suche eine schönes exemplar aus. Ich weiss nicht welche du noch hast. Nehme bitte das Geld von mein Konto, und schicke wertversichert. In so kurze Zeit zwei Leute die mit Sturm Bestellungen kommen, hoffentlich geht es immer weiter. Könnte ich meine Ausstellungen jetzt in oder haben mit die grösse Bilder die du hast dabei, wird es eine grosse Ausstellung sein.1 Ich habe dir einige Bilder geschickt die in Berlin waren, aber vielen sind ganz neu gemacht und verschiedene ganz neue Bilder Ich bin neugierig dein Urteil zu hören. Das grosse Bild das gleich gross ist als das von Marie gekauftes, ist auch dabei. Ich habe wieder allein Nummern gegeben, ich bleibe bei mein Idee keine Titel zu
[377v]
geben, gebe ich Dr Blümner ein nähere umschreibung dann wird es doch nach einiger Zeit ein Titel. Titel sind ein widerlich romantisch und jetzt wird man in einiger Zeit hunderde Frühlings, Sommers, Bäume, an Liebknecht Ebert und so weiter haben. Farbe und Linien haben für allen eine verschiedene eigene Sprache der nicht im Titel fest gelegt werden soll. Schön das Zeichnung 39 verkauft ist. Anbei meine eidesstattliche Versicherung und das Schreiben vom Reichskommissär2, du kannst es an die Zollstellen zeigen und die Einfuhrbewilligung dann wider bekommen und mir zurückschicken. Bitte du behälst dann dies Schreiben vom Reichskommissär um es dann immer vorzeigen zu können.

Viele Grüssen deine JacobavanHeemskerck.

Die Preise der Bilder für mich nicht zu billig, die grössten allen für mich zwischen 2000 und 2400. Mark und dann so 1800. 1500. 1200. 1000. 800. 600. 400 Mark nicht weniger. Bitte schicke Neger Plastiken (ℹ)3 von Einstein und Anmerkungen von Einstein.

Die geschickte Bilder sind. N o 65. 86. 73. 89. 78. 68. 67. 85. 69. 74. 71. 94. 82. 83. 90. 81. 98. 97. 99. 101. Das kleinste Bild also 400 Mark, und Grösse 100x80. 1200 Mark. die grössere dann teuerer die kleinere billiger. Wenn ich nun wieder neue Bilder schicke bleibe diese Preise so und gehen nicht zurück.

Ich habe die Versicherung so kopirt aber es sieht komisch aus ich sage zwei mal genau dasselbe. Du teilst dann alle 2. Monaten am Kommissär die verkauften Bilder mit.

Viele Grüssen deine JacobavanHeemskerck.

  1. Bereits im Februar 1920 fand die dreiundachtzigste STURM-Ausstellung statt, die in der Dezember-Ausgabe des „Sturm“ zunächst als Gesamtschau angekündigt worden, später aber Jacoba van Heemskerck gewidmet war. Vgl. Walden, Herwarth [Hrsg.]: Der Sturm. Monatsschrift für Kultur und die Künste 9 (1919), S. 144, ferner ders.: Der Sturm. Monatsschrift für Kultur und die Künste 11 (1920), S. 160. »
  2. Eine handschriftliche Kopie dieses Schreibens fügte van Heemskerck ihrem Brief an Walden vom 9. Dezember 1919 bei. »
  3. Einstein, Carl: Negerplastik. Leipzig 1915. »

Zitierhinweis:
Lorenz, Anne: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 14. Januar 1920“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 26. Aug. 2019.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19200114.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19200114.JVH.01/1 (26. Aug. 2019)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.