Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Brief

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1915

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.136-137


[136r]
Haag. .
Sehr wehrter Herr Walden

Heute Ihre Briefe von       zusammen empfangen. Ich werde jetzt alles beantworten, wie schrecklich doch dass alles so unregelmässig ankommt. Viel Dank für die Zeitungsausschnitte, ich bin so froh das die Presse jetzt anfangt sich hineinzufühlen wenn ich denke an die Ausstellung dann sind die Kritiken jetzt bedeutend besser und das grosse Publikum hält doch immer die Presse für das Evangelium. Die Maasse meines grossen Bildes sind mit Rahmen 200 x 120. Hierbei die Uebersetsung zurück ich habe die Fehler mit Rot und schwarz angestrichen und einige Wörter geändert im ganzen war das Holländisch nicht schlecht Viel Dank für die Karten
[136v]
auch Herr Dr Behne. Nell hat doch jetzt auch mein Brief in Ihrem Brief vom erhalten? sind die 20 Bilder mit grande Vitesse1 abgeschickt, hoffentlich wird es jetzt nicht so lange dauern. Wir wollen abends in Berlin eintreffen und dann bleiben bis ich muss dann unbedingt zurück gehen da meine Schwester ihre Geburtstag hat. Wir haben dann schöne Tage Wollen Sie ein Zimmer mit zwei Bette für uns reservieren und schreiben Sie dann bitte die Name und Adresse vom Hotel. Wir schreiben dann nicht aber wollen nur wegen die Briefe das Adresse wissen, so ein Zimmer von 6–7. Mark ist ganz richtig. Aber jetzt etwas trauriges man ist so furchtbar lästig hier am Konsulat
[137r]
in Amsterdam (wo man jetzt hingehen muss) das es schrecklich ist. Man bekommt einfach kein Erlaubnis nach Deutschland zu gehen wenn man kein sehr dringende Gründen hat. Glauben Sie man wird es uns erlauben. Ich kann vielleicht wegen die Ausstellung gehen aber Fräulein Tak. Bitte schreiben Sie was wir thun müssen, kennen Sie den Konsul General in Amsterdam? Oder wollen wir es hier Herr Wichert oder v. Kühlmann fragen. Ich werd dann direct nach Weinachten damit anfangen bisweilen dauert es 3. bis 4. Wochen bis alles fertig ist und dann noch ist es noch gestern passiert dass man im letzten Moment doch wieder in Amsterdam kein Erlaubnis bekommt ein Bekannte ist drei Mahl hingefahren. Aber wir müssen nach Berlin, so schreiben Sie Ihre Meinung
[137v]
Prachtvoll dass Sie ein Kollektion von mir in Hagen ausstelle, ich bin sehr froh darüber.2 Viel Dank für die Karte mit das Bild von August Stramm. Wenn Sie von mir auch solche Karte haben wollen dann werde ich nächste Woche mich photographieren lassen (einfach schrecklich) ich schicke Ihnen dann die Probe dann können Sie urtheilen, müssen Sie dann die Platte haben oder können Sie ein cliché vom Photographie haben? Werde ich dann die Photo unterzeichnen dann hat man auch mein Autograph dazu. Heute schicke ich Ihnen: ein no. von Nieuwe Courant, Vaderland (ℹ), N. Rotterdammer (ℹ), Handelsblad (ℹ) Avondpost, Haagsche Courant (ℹ), Hofstad, Residentie Bode, Haagsche Post (ℹ), Dagblad van Zuid-Holland en ’s Gravenhage (ℹ). Wenn Sie mehr haben wollen bitte schreibe mir.


[136r]

Mit herzlichste Grüsse Ihre JacobavH

  1. „Grande vitesse“ (frz.) heißt im Deutschen „Hochgeschwindigkeit“. Es ist davon auszugehen, dass Jacoba van Heemskerck hiermit den postalischen Versand per Eilpost meinte. »
  2. Im April 1916 fand in Hagen eine Sturm-Ausstellung mit Werken Jacoba van Heemskercks statt. Vgl. Enders, Rainer: Ausstellungen außerhalb der Berliner Galerie. URL: https://www.arthistoricum.net/themen/portale/sturm/ausstellungen/ (Aufruf 06.04.2017). »

Zitierhinweis:
Trautmann, Marjam: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 18. Dezember 1915“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 16. Jul. 2018.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19151218.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19151218.JVH.01/1 (16. Jul. 2018)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.