Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Postkarte

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1922

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.403


[403r]

Herrn Direktor Herwarth Walden Verlag der Sturm 134 a Potsdamerstrasse Berlin W 9/ Deutschland


[403v]
L. H.

Schon dreimal antelefoniert, jedes mal die antwort, Versammlung einige Tage später. Endlich den Sekretär gesprochen man kann es noch immer nicht genau sagen wegen neue Einrichtung, es wird unmöglich im sein, aber im .1 So treffe ruhig deine Reisedispositionen und schreibe ob es möglich sein wird, zwischen dann kann ich sagen
[403r]
dass es dir so am besten ist. Ich glaube doch besser zu warten und den Vortrag dort zu halten dann irgendwo anders.

So bitte Nachricht,

mit herzliche Grüssen deine JacobavanHeemskerck.

  1. In ihrem vorausgehenden Brief an Walden vom 11. Dezember 1921 berichtet van Heemskerck von ihren wiederholten Versuchen, den Sekretär der Künstlervereinigung „Haagsche Kunstkring“ telefonisch zu erreichen. Walden plante offenbar, anlässlich des Umzugs in die neuen Räumlichkeiten der 1891 gegründeten Künstlervereinigung dort einen Vortrag zu halten. »

Zitierhinweis:
Lorenz, Anne: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 23. Dezember 1921“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 26. Aug. 2019.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19211223.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19211223.JVH.01/1 (26. Aug. 2019)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.