Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Brief

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1922

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.367


[367r]
Domburg
Lieber Herwarth

Bis jetzt noch kein Brief von dir, ich denke bestimmt das ein verloren gegangen ist. Ich habe aus die Depèche gesehen das glücklich alles gut angekommen ist.1 Nun wissen wir immer nicht ob wir reisen können ich habe schon vierzehn Tage her Blaesing geschrieben und auch ein Handelsattaché am Gesandtschaft. Vielleicht ist Blaesing nicht mehr da. Bitte reservire jetzt schon ein Zimmer im Hotel Fürstenhof für wir kommen dann direkt durch 12.24. glaube ich aber das wirdst du nachsehen. Nun noch etwas kannst du uns abholen. Bekannte von uns sind alle drei Monaten in Berlin und waren im auch dort. Der Herr sagte uns wenn man nicht mit ein Wagen abgeholt wird ist es unmöglich eine zu bekommen. Wir stehen dann dort ohne Wagen mit uns Handgepäck und können unmöglich zu Fuss gehen. So bitte komme mit ein Wagen oder Auto oder schicke jemand und schreibe genau wo wir dann den Wagen finden. Wir rechnen so bestimmt darauf, dass du ein Zimmer bekommst sicher ungefähr 14-16. Tagen Ich möchte doch gern das Geld von mein Konto mit Marie brauchen wir können dann natürlich direkt damit nächsten Tag anfangen. Ich hoffe so dass die Reise Erlaubnis bald kommen wird. Ich bin sehr neugierig ob die Entwürfe2 dir gefallen.

Herzlichste Grüssen deine JacobavHeemskerck.

Wir müssen in Löhne3 umsteichen dass soll schrecklich sein oft kein Sitzplatz bis Berlin. haben wir in die Zeitung gelesen dass man Paketen nach Deutschland schicken kann. Wir haben direkt Herrn Mentjes van Hoorn Groningen geschrieben, dir und Nell eine Käse zu schicken, bitte schreibe gute Empfang.

  1. Jacoba van Heemskerck bezieht sich auf die Postsendung der Glasfenster-Entwürfe, die sie in ihrem Brief vom 28. August 1919 ankündigt. »
  2. Entwurf Glasfenster 17, Entwurf Glasfenster 10, Entwurf Glasfenster 19, Entwurf Glasfenster 20, Entwurf Glasfenster 21, Entwurf Glasfenster 22, Entwurf Glasfenster 23, Entwurf Glasfenster 24, Entwurf Glasfenster 25, Entwurf Glasfenster 26 »
  3. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war der Bahnhof Löhne ein wichtiger Eisenbahnknoten in Nordwestdeutschland. »

Zitierhinweis:
Lorenz, Anne: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 24. September 1919“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 26. Aug. 2019.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19190924.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19190924.JVH.01/1 (26. Aug. 2019)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.