Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Brief

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1922

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.350


[350r]
Den Haag .
Lieber Herwarth

dein Brief von erhalten du schreibst über ein Gruss aus Kopenhagen ich habe aber nichts erhalten Marie wohl es ist doch unangenehm das noch immer viel verloren geht. Dein letzter Brief war vom ist das dein weiteren Brief worüber du schreibst? Ich denke du hast mein Antwort darauf noch nicht erhalten Die Zeichnungen meiner Sturmschüler kann ich dir leider momentan nicht schicken da er sehr krank ist Lungenentzündung, und auch in Wochen nicht arbeiten kann.1

Jetzt Auskunft über die Branding.2 Damals bei d’Audretsch hat er direkt nach die Sturm Ausstellung seine obere Räume3 an de Branding permanent vermietet aber nach zwei Monaten waren die schon wieder fort, ein der führende ist Laurens van Kuik du hast von ihm in Amsterdam damals auf de Onafhankelijken4 das schöne Bild so mit ein Strich gesehen worüber wir so gelacht haben. Später gab die Branding überall Ausstellungen ich bin auch immer eingeladen. Die ganze geschichte ist ein vollkommen talentlose Reklame und nun sind die sogenannte Hellseher dazu gekommen van Kuik ist auch ein Hellseher, dann Frau Resink. Nun finde ich die Hellseher in der Kunst leider immer sehr gefährliche Individuen. Dann ist van Doesburgh auch ein Mitglied
[350v]
der immer grosse Bilder mit ◻ macht in verschiedene Farben so wie Mondriaan, auch sehr gegen der Sturm ist. Nein viel besser wenige aber gute Künstler in der Sturm dann die schreckliche Leute. Wenn du ein mal hier kommst werde ich dir noch mehr davon erzählen. sah ich noch bei ein Kunsthändler Zeichnungen von junge Künstler aber es ist bloss ein wasserig Kubisme und Expressionisme ohne Individualität. Es ist traurig aber ich schreibe dir ganz offen die Wahrheit. Wie steht er im Norden und Kopenhagen gibt es dort bedeutende Künstler?

Die Zeiten sind traurig wir müssen fest durchhalten es fällt aber schwer zu arbeiten. So möglich komme einmal mit Nell nach Holland.

Herzlichste Grüssen deine JacobavanHeemskerck.

Bitte die Adresse von der Redaktion Sozialistische Monatshefte (ℹ) [Digitalisat] Hat es kein Kritiken in Kopenhagen gegeben und geht die Ausstellung nach Stockholm?5

  1. Van Heemskerck leitete die Dependance der 1916 gegründeten „Sturm“-Kunstschule in Den Haag. Vgl. Pirsich, Volker: Der Sturm. Eine Monographie. Herzberg 1985, S. 384. »
  2. Die Rotterdamer Künstlervereinigung „De Branding“ wurde 1917 von Laurens van Kuik, Marius Richters, Bernard Toon Gits und Bernard Canter gegründet. »
  3. Der niederländische Kunsthändler Herman Eduard d’Audretsch besaß seit 1913 den nach ihm benannten Kunstsalon in Den Haag, in dem vom 17. März – 16. April 1916 die „Sturm“-Ausstellung „Expressionisten / Kubisten“ stattfand. Vgl. Enders, Rainer: Ausstellungen außerhalb der Berliner Galerie. URL: https:// www.arthistoricum.net/themen/portale/sturm/ausstellungen (Aufruf 20.02.2019) »
  4. „De Onafhankelijken“ (dt. „Die Unabhängigen“) war eine Rotterdamer Vereinigung Bildender Künstler, die 1917 nach dem Vorbild des Pariser „Salon des Indépendants“ gegründet wurde. »
  5. Die Ausstellung „Der Sturm – International Kunst Ekspressionister og Kubister“ fand im Dezember 1918 in der Galerie „Georg Kleis Kunsthandel“ in Kopenhagen – und vermutlich ausschließlich dort – statt. Vgl. Enders, Rainer: Herwarth Walden und DER STURM. Ausstellungen außerhalb der Berliner Galerie (Aufruf 31.08.2019), ferner den Brief von Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden vom 24. Januar 1919. »

Zitierhinweis:
Lorenz, Anne: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 6. Januar 1919“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 26. Aug. 2019.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19190106.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19190106.JVH.01/1 (26. Aug. 2019)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.