Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Brief

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1915

Briefwechsel: Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Heemskerck van Beest, Jacoba van, Bl.49-50


[49r]
.
Sehr wehrter Herr Walden.

Viel Dank für die Zeitungen, schreiben Sie doch ob Sie wieder holländische Zeitungen wünschen, ich habe Ihnen keine mehr geschickt da ich dachte dasz Sie jetzt alle ausländische Zeitungen lesen. Was dauert es doch lange und ich fürchte so dasz es nicht bald vorüber sein wird. Was sagen Sie
[49v]
von meine Ausstellung soll die in oder sein oder wollen wir bis warten.1 Was finden Sie am besten, ist es besser dasz das Publikum mein Arbeiten öfters bleibt sehen, oder denkt man jetzt nicht an Kunst. Für Verkauf denke ich dasz nichts umgehen wird. Ich habe eben viele Holländer gesprochen die immer in Paris arbeiten und natürlich sehr für die Franzosen sind, dasz finde ich immer so dumm dasz man die grosse Kräft von Deutschland nicht fühlt, die Maler hatten in
[50r]
Monaten nichts verkauft, ich fand es so schön sagen zu können dasz ich in Berlin auf ein Ausstellung in verkauft hätte.2 Mit die Mappe bin ich eben sehr beschäftigt, und dann werde ich auch mehrere Holzschnitten machen. Viel dank für das Sturm Buch (ℹ) [Digitalisat]3 von Dr Behne ich werde die 50 Pf: schicken. Das Buch (ℹ) [Digitalisat] ist ganz gut geschrieben und für jeden zu verstehen, wir kommen doch immer weiter. Sehr viel Dank das Sie meine Holzschnitt [Digitalisat]4 im Sturm (ℹ) [Digitalisat]5 veröffentlicht haben. Schade dasz Sie nicht nach Holland komme es wäre schön über alles
[50v]
plaudern. Wie geht es Ihre Frau ist sie wieder ganz gesund? Ich habe gehört dasz Kahnweiler kein Geschäft mehr hat in Paris er konnte sich nicht halten. Wenn Sie Zeit haben höre ich dann was am besten ist. Sie können thun was Sie wollen ich folge Ihre Rath auf.

Herzlichste Grüssen für Sie beiden Ihre Jacoba vanHeemskerck

  1. Im März 1915 fand in der Sturm-Galerie die 31. Sturm-Ausstellung mit Werken Jacoba van Heemskercks statt. Vgl. Enders, Rainer: Ausstellungskataloge der STURM-Galerie. URL: https://www.arthistoricum.net/themen/portale/sturm/ausstellungskataloge/ (Aufruf 06.04.2017). »
  2. Von November bis Dezember 1914 fand die 29. Sturm-Ausstellung statt, unter anderem mit Werken Jacoba van Heemskercks. Vgl. Enders, Rainer: Ausstellungskataloge der STURM-Galerie. URL: https://www.arthistoricum.net/themen/portale/sturm/ausstellungskataloge/ (Aufruf 06.04.2017). »
  3. Behne, Adolf: Zur Neuen Kunst. Berlin 1915. »
  4. Walden, Herwarth [Hrsg.]: Der Sturm. Halbmonatsschrift für Kultur und die Künste 19/20 (1915), S. 125. »
  5. Walden, Herwarth [Hrsg.]: Der Sturm. Halbmonatsschrift für Kultur und die Künste 19/20 (1915). »

Zitierhinweis:
Trautmann, Marjam: „Jacoba van Heemskerck an Herwarth Walden, 23. Januar 1915“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 16. Jul. 2018.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19150123.JVH.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19150123.JVH.01/1 (16. Jul. 2018)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.