Abteilung I, Briefe

Dokumenttyp: Postkarte

Chronologie: Briefe von 1914 bis 1915

Briefwechsel: Franz Marc an Herwarth Walden

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin, Handschriftenabteilung, Sturm-Archiv I, Marc, Franz, Bl.177


[177v]

Herrn Herw. Walden. Verlag „Sturm“ Berlin W. 9. Potsdamerstr. 134/a


[177r]
Lieber Walden,

ich habe nicht das geringste vom Anwalt erhalten; Sie kennen mich ja, daß ich stets sofort antworte; es muß verloren gegangen sein. Grüßen Sie bitte Dr Feige und sagen Sie ihm das.

In einer niederrheinischen Zeitung soll von einer bevorstehenden großen Ausstellung in Barmen von Kandinsky mir u.s.w. berichtet worden sein; ich kann mir nur denken, daß die Reiche-Dresden Collection dahin kommt;
[177v]
ich bin natürlich einverstanden, nur soll die freie Rückfracht BarmenBerlin gesichert sein.1 Aber es ist natürlich nur Vermutung von mir. Von Reiche höre ich gar nichts.

Hrzl. Ihr F. Marc

  1. Im Jahr 1913 fand in der Stadt Barmen eine Sturm-Ausstellung mit Werken der Künstlergruppe Der Blaue Reiter statt. In der Literatur gilt diese Ausstellung als nicht ausreichend nachgewiesen; dieser Brief gibt endgültigen Aufschluss über das tatsächliche Stattfinden der Ausstellung. Vgl. Enders, Rainer: Ausstellungen außerhalb der Berliner Galerie. URL: https://www.arthistoricum.net/themen/portale/sturm/ausstellungen/ (Aufruf 06.04.2017). »

Zitierhinweis:
Trautmann, Marjam: „Franz Marc an Herwarth Walden, 15. Januar 1914“, in: DER STURM. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde, erarbeitet und herausgegeben von Marjam Trautmann und Torsten Schrade. Mainz, Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Version 1 vom 16. Jul. 2018.

URI:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19140115.FMA.01

Versionen:
https://sturm-edition.de/id/Q.01.19140115.FMA.01/1 (16. Jul. 2018)

Nutzungshinweis:
Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.